Cabecera
HomeHome
Olympische Jugendspiele (YOG)
Beschreibung

Die Olympischen Jugendspiele (YOG) orientieren sich in der Ausrichtung an den Olympischen Spielen. Die YOG folgen dem traditionellen olympischen 4-Jahres-Zyklus mit Sommerspielen in den Jahren 2010, 2014, 2018, usw. und den Winterspielen in den Jahren 2012, 2016, 2020 etc.
Das «Qualification System» für die einzelnen Sportarten und Disziplinen wurde vom IOC mit den jeweiligen olympischen, internationalen Fachverbänden erarbeitet. An der Premiere der Olympischen Jugendspiele 2010 in Singapur waren insgesamt rund 3.600 AthletInnen sowie 1.100 Funktionäre beteiligt. Bei den Winter-YOG reduziert sich das Teilnehmerfeld auf ca. 1.000 AthletInnen und 500 Offizielle.
Das Sportprogramm der Sommer-YOG umfasst 26 Sportarten mit 201 Wettkämpfen, bei den Winter-YOG sind es 7 Sportarten.
Jeder Wettbewerb hat seine eigene, festgelegte Altersgruppe. Diese werden von den internationalen Fachverbänden definiert.
In den Mannschaftsportarten Fußball, Handball, Volleyball und Hockey wird jeder Kontinent mit einem Nationalteam vertreten sein. Insgesamt können max. zwei Mannschaften pro Land an den Start gehen.

Organisation Zuständigkeit

Die Beschickung obliegt dem LOC. Der Olympiaausschuss ist für die Selektion zuständig. Der LOC bestimmt einen Chef de Mission, der für die Delegationsführung verantwortlich ist.

Teilnahmekriterien

Die teilnehmenden AthletInnen müssen die Liechtensteinische Staatsbürgerschaft besitzen und die Altersvorgaben der Europäischen Fachverbände erfüllen. Für eine Teilnahme werden vom IOC bestimmte Mindestkriterien erlassen. Diese werden mit Bekanntgabe der internationalen Limitenkriterien vom IOC publiziert. Ohne Erreichen der internationalen Limite werden jedem Nationalen Olympischen Komitee (bspw. dem LOC) vier Startplätze - je zwei Mädchen und zwei Jungen - garantiert. Der LOSV fordert einen internationalen Leistungsmindeststandart. Die AthletInnen müssen das Dopingmodul des LOC Anti-Doping, Durchblick erfolgreich absolvieren.

PreTeam

Nachdem die Delegation beim Internationalen Olympischen Komitee (IOC) gemeldet und bestätigt ist, erhalten die Fachverbände der AthletInnen eine Vorbereitungsunterstützung durch den LOC, indem die AthletInnen ins PreTeam der YOG aufgenommen werden.

Limiten

Der nationale Fachverband schlägt dem LOC AthletInnen zur Teilnahme vor. Der LOC prüft den Vorschlag und entscheidet über eine Teilnahme. Ein verpflichtendes, vom LOC vorgeschriebenes Vorbereitungsprogramm muss absolviert werden.

Kontakt

Liechtenstein Olympic Committee (LOC), Im Rietacker 4, FL-9494 Schaan
Telefon: +423 232 37 57

office@olympic.li
sombra_dwn